Löschen von Glut


Löschen von Glut
Wie löscht man in der Regel Glut (mit und ohne Flammenbildung)?

√ Durch Abkühlung (Entziehung der Aktivierungsenergie)
  Durch Ersticken (Störung des Mischungsverhältnis)

Glut ist ein erwärmter Stoff in den Aggregatszuständen fest oder flüssig, von dem sicht- und fühlbare Wärmestrahlung ausgeht.
Dabei ist klar, dass bei einem festen brennbaren Stoff mit einer Gluterscheinung eine Störung des stöchiometrischen Mengenverhältnisses zwischen Stoff und Sauerstoff nicht ausreicht, da auf diese Weise dem brennenden Stoff nicht die relativ hohe Temperatur, die vor allem in seinem Inneren vorhanden ist, entzogen wird.
Bei Glutbränden kommt es nur zu einem Löscherfolg, wenn man dem brennbaren Stoff die Wärme (Aktivierungsenergie) entzieht, indem man den Stoff abkühlt.
Bei Bränden mit Glut als auch Flammenbildung wird primär die Glut bekämpft. Als Nebeneffekt wird damit den Flammen die Grundlage entzogen.